Navigation

25 users online | 25 Gäste und 0 Registrierte

FAQs in dieser Kategorie

Tags

Wichtige FAQs

Welche der Formate der Clip sind möglich?


Alle Rufnummern bitte im e.164 Format ohne führende Nullen.

Im Name Teil des From-Headers erwarten wir die User-Provided, im Number-Teil die Network-Provided Number.
Fehlt der Name, wird die Number als CLIP gesetzt.
Steht im Name oder Number "anonymous", setzen wir CLIR, besser ist es aber einfach "Privacy: id" zu setzen, das haben wir etwas lieber.

Steht im Name z.B. Namen mit Buchstaben, nehmen wir nur die Number und ignorieren den Name Teil.

Steht im Numberteil auch nicht das was wir erwarten, nehmen wir je nach Produkt entweder die Standard-Clip oder der Anruf wird Anonym und wir setzen als Networkprovided eine spezielle Rufnummer von uns, die wir für diese Fälle benutzen.

Bei Inbound Calls ist es das gleiche Format: im Name die User-Provided und im Number-Teil die Networkprovided.

Wir schneiden/setzen Nullen nach besten Wissen und Gewissen weg und wandeln auf 49 um; und erweitern Kurzwahlen ohne Ortsnetzinformation um die Ortswahlinformation des SipAccounts, wo wir sie halt feststellen können. Das machen wir aber nur bei der RURI und nicht bei den From Headern.


Bei der Whitebox kommt nun hinzu dass es die CLIP Modi gibt:

1.) Standardclip
Hier überschreiben wir alles was der Kunde uns sendet mit der eingestellten Standardclip. Gut für Kunden die Ihr Telefon nicht im Griff haben.

2.) Frei wählbar
Das ist quasi Clip-no-screening, was auch immer der Kunde als From-Name sendet senden wir weiter. Die oberen Formatregeln gelten aber weiterhin bitte e.164 ohne Nullen.

3.) Liste
Hier kann der Reseller für den Kunden eine Liste an Clips hinterlegen, die dieser mitsenden darf. Steht die übermittelte Clip nicht in der Liste, wird stattdessen die Standardclip gesetzt und versendet.


Als Networkprovided setzen wir bei Sip-Accounts die 032 Rufnummer des Sip-Accounts (quasi der Sip-Account Name), oder wenn der Account mindestens eine Ortsnetznummern zugewiesen hat, die erste Ortsnetznummer.

P-Prefered ignorieren wir bei ausgehenden Anrufen bisher komplett.
Bei Inbound-Anrufen haben wir, bei Whitebox SipAccounts bei denen Trunking aktiviert ist, die Möglichkeit zusätzlich die User-Provided number im P-Prefered 'Header mit zu senden. Das ist im Webinterface aber nicht einstellbar und auch nur als Notlösung einmal kurz implementiert worden, weil gewisse Tk-Anlagen den From-Name nicht auslesen können und immer auf die From-number zurückgreifen. Diese können dann den From-Name Inhalt zusätzlich aus dem P-Prefered auslesen.

Es ist für Ende des Jahres geplant, dass man für einen Sip-Account ein Sip-Format Profil auswählen kann. Damit wird es dann auch möglich sein, individuelle Einstellungen für bestimmte Anlagen zu hinterlegen und diese für einen Account zu laden. Hier wird voraussichtlich dann auch P-Prefered-Identity ausgewertet werden können, das steht aktuell aber noch nicht 100%ig fest.


Aktuell hat aber alles immer das zuvor beschriebene 'Standardformat' und diese werden wir auch in Zukunft alleine aus Legacy-Gründen unterstützen 

Tags: Clip, Formate

NUMEROPlus:

whitebox

Bieten Sie jetzt Ihren Kunden den besten Kundenservice: Mit unseren internationalen Rufnummern.

mehr lesen

SIP&Trunk:

whitebox

Das Profi-Produkt: Mit Ihrer eigenen Technik und unserem Netz eigene Telefonie-Lösungen bereitstellen.

mehr lesen

WHITEBox:

whitebox

Werden Sie zum Telefonie-Anbieter: Mit unserer intuitiven Weboberfläche und unserer Technik.

mehr lesen
outbox

Portfolio der outbox AG

Flexible, cloudbasierte Telefonie-Komplettlösungen

Von Voice-over-IP-Lösungen für Ihr Unternehmen, über professionelle Telefonie-Produkte und profitable Lösungen für Sie als Reseller, Netzbetreiber(Carrier)-Systeme, WBCI-Schnittstellen und NGN-Portierungskennung-Liveschaltung, bis hin zu nationale und internationale Rufnummernvergabe.

Seit unserer Gründung im Jahre 2004 haben wir als Netzbetreiber und Anbieter für Sie intelligente und flexible Telefonie-Angebote mit technischem Know-how für Ihren Erfolg konzipiert.

Mehr über die outbox AG erfahren